10 Wochen

ein kleines Köpfchen hat es in sich

Nun heisst es bald Abschied zu nehmen von unserem Prinzen.

Es war eine wunderschöne Zeit und man hat viel gelernt einen Welpen alleine aufzuziehen.

Am Anfang oft enttäuscht und ratlos, ohne Geschwister unseren Prinzen aufwachsen zu sehen, aber meine Mädchen waren spitze und haben dem kleinen Mann alles gelernt um in die große Hundewelt zu gehen.

Als kleiner Welpe durfte er im Rudel mitlaufen wie ein großer Cocker und konnte sich seine Kuscheltanten zum Schlafen selbst aussuchen. Ab diesem Zeitpunkt war es für alle eine Selbstverständlichkeit dass unser Baby zur Hundebande dazu gehört.

Als Züchter möchte man ja nur das Beste für seine Schützlinge und ich hoffe, ich kann Ingrid und Jürgen einen gut sozialisierten Welpen überreichen.

Durch die wöchtenlichen Besuche wissen sie ja schon, welch lustiger und selbstbewuster Kerl einziehen wird. Euch viel Freude mit ihm.