U  und V-Wurf

vom 25.  und 26. Juni 2011

Babsi´s  und Kessy´s  Wonneproppen, mehr dazu dann unter “Babsi´s und Kessy´s Welpen”

Alle auf einen Haufen.

Seit ein paar Tagen, dürfen nun die kleinen Minicocker zusammen kuscheln, aber nur tagsüber.

Abends nach der letzten Mahlzeit gehen sie dann in ihre getrennten Babybereiche, dass die Mamis Nacht´s in Ruhe mit ihnen schlafen, kuscheln und natürlich noch “ ein bisschen vielleicht nuckeln dürfen”. Ich merke es wie sie diese Zeit noch brauchen.

 

Es ist jeden Morgen ein wunderschöner Moment wenn man sieht, wie die Mami´s bei ihren Kinder liegen, “ja, sie werden immer knuffiger”

Man merkt auch die Erziehungsmethoden, bei den 4 Buben geht es drunter und drüber, immer “Action”.  Die modernen Mütter.

Bei unserer 8er Bande, ist es noch etwas leiser, schön neben einander liegen, wir brauchen den Platz, alles muss seine Ordnung haben, auch die Spielsachen werden geteilt. Eine konsequente Mama.

 

 

13. Juli 2011

Die Äuglein sind nun offen und unsere Cockerkinder werden jeden Tag etwas neugieriger.

Mama Babs kann es nicht verstehen, warum nun auf einmal Unruhe auf kommt. Sehr kritisch werden die kleinen Männer beobachtet, wenn mit allen Kräften versucht wird, aus dem Wurflager zu entkommen. “Kinder wo wollt ihr nur hin ?”

Mit grosser Geduld wird dann alles beobachtet, dass ja keiner verloren geht.

Babsi`s  Buben

Unsere feschen Buben, etwas verträumt und doch wenn sie wach sind, geht es schon etwas lauter zu, es kann schon geknurrt werden.

Richtige kleine Knuddlbären

Kessy´s  Mädchen und Buben, noch etwas zierlicher in ihrer Figur, aber dafür quiriliger in ihrer Art. Da geht es rund bei 8 kleinen Cockernasen.

Mami dagegen bewahrt ihre Ruhe und lässt die Kleinen erkunden was es in ihrem Babyreich zu erschnüffeln gibt.

Jedes auswechseln der Hundebetten wird mit den kleinen Näschen dann aufregend erkundet, wo sind wir denn nun.

Bei 8 so wunderschönen Kindern ist immer was los.

 

unsere 4 Buben, knuddln und kuschel, wurde uns schon ins Kinderbettchen gelegt.

unsere bezaubernden Mädchen,

die Später einem jeden den Kopf verdrehen können, einfach nur süss

5. Juli 2011

Es herrscht Ordnung in der Forstwiese, unsere Mamis nehmen es sehr genau mit der Hege und Pflege ihrer Kinder.

Auch Babs gibt sich sehr große Mühe, nur das Feingefühl lässt doch zu wünschen übrig. Beim Einsteigen zu ihren Kindern hat man das Gespür nicht so genau, da muss dann schon mal ein Baby etwas auf die Seite geschuppst werden, so zu sagen, “Achtung Kinder, Mama kommt, alles auf die Seite”. Aber was soll man sagen, ein etwas rauheres Klima hat noch keinen geschadet, hängen die Kleinen dann an den Zitzen wird ganz lieb geschleckt und gekuschelt, “Ich hab euch ganz doll lieb”

Babsi`s  knuffige Buben

Mama “Kessy” dagegen eine erfahrene Mami, begutachtet erst einmal ihre Kleinen, bevor sie zu ihnen geht, als ob sie abzählen würde, “Alle da”!

Mit größter Vorsicht wird sich dann zu ihnen gelegt, kommt nur meine Engelchen, ihr seit ja doch noch so klein, schon ein Unterschied, 8 Babies haben 8 Zitzen zum Trinken oder 4 Babies haben 8 Zitzen zum Trinken, was nicht immer stimmt, denn ab und zu, wir haben Babs gefragt, darf ein oder zwei Welpen bei ihr mit trinken. Man muss diese Gelegenheit doch ausnutzen und für mich wieder einmal eine Bestätitung, wie zauberhaft unsere Mütter sind und andere Welpen akzeptieren.

Kessy´s  kuschelige  Buben

und zauberhafte Mädchen

26. Juni 2011

Unser stolzer Nachwuchs

Unsere bezaubernden Mami´s “Babs” und  “Kessy” haben am Wochenende ihre Babies bekommen.

Wieder einmal Ausnahmezustand, man sitzt wie auf Kohlen, wenn der Geburtstermin näher rückt. Gedanken kommen einen in den Kopf, die man am besten gleich wieder verschwinden lässt. Geht alles gut, wie wird die Geburt, meistern die Mami´s alles und man hofft auf gesunde Welpen.

Babsi  Kinder

Es ist alles gut gegangen, Babs machte den Anfang am Samstag den 25. Juni und brachte  4 strame Buben .Eine flotte Mami die ihre Sache schnell erledigte. Für eine erstgebärende Mutti einfach nur toll.

Kessy eine schon erfahrene Mami hatte die Ruhe weg und wartete wirklich bis zum Schluss. Ich hatte schon Warnvorstellung, dass etwas nicht stimmte, da es dieses mal so lange dauerte. Aber kein Wunder, bei so dicken Moppelchen und gleich 8 Stück an der Zahl, geht man diese Sache, doch etwas ruhiger an. Unsere Cocker sind doch klüger wie wir Menschen.

Im Laufe des Sonntagnachmittag kamen dann doch die ersten Anzeichen und ich war froh, als dann um 22.30 Uhr der erste Welpe kräftig fiepte, denn das Rubblen hat ihm nicht so viel Spass gemacht. 4 Mädchen und 4 Buben waren dann das Ergebnis und eine geschaffte und stolze Mami lag mit ihren Babies nun im Körbchen.

Kessy  Kinder